Mass of the children



Werke
John Rutter: Mass of the children für 2 Solisten,
gemischten Chor, Kinderchor und Orchester

Weiter Werke von John Dowland, Thomas Morley, Henry Purcell, Edward Elgar, Benjamin Britten

Ausführende
Cantabile Chor
Akademisches Orchester Basel aob
Ad-hoc Jugend-Projektchor
Christina Daletska, Mezzosopran
Marcus Niedermeyr,
Bariton

Leitung: Bernhard Dittmann

Aufführungen
Samstag, 25. Nov. 2017, 19.30 Uhr
Martinskirche Basel
Sonntag, 26. Nov. 2017, 18.00 Uhr
Kath. Kirche Liestal


John Rutter, Chorleiter und Komponist, gräbt für seine Werke in den Schatztruhen des englischen Musikfundus’. Als versierter Chorleiter schreibt Rutter vor allem sakrale und weltliche Chorwerke, die musikalisch der Postmoderne zugeordnet werden können. Eine vielschichtige Harmonik und Rhythmik, die auch Jazz-Elemente aufnimmt, und ein großer melodischer Erfindungsreichtum geben Rutters Musik suggestive Kraft. Dabei werden auch textliche und melodische Zitate aus weit zurückliegenden Epochen eingearbeitet.

Im Programm «Englische Chor- und Orchestermusik von Elizabeth I zu Elizabeth II» steht das Stück «Mass of the Children» von John Rutter von 2003 für Chor, Kinder/Jugendchor, Sopran- und Bariton-Solo und grosses Orchester im Zentrum.

In das 5teilige Stück, das ca. 35 Minuten dauert und den Aufbau einer Missa brevis hat (Kyrie, Gloria, Credo, Benedictus, Dona nobis) werden a cappella- und vom Orchester begleitete Stücke aus der Musikgeschichte Englands eingestreut: Madrigale von John Dowland und Thomas Morley – Auszüge aus Purcells «Dido and Aeneas», »King Arthur» und «The fairy Queen» - ein Orchesterstück von Edward Elgar– «Choral Dances from Gloriana» für Chor a cappella und «Courtly dances from Gloriana» für Orchester von Benjamin Britten.